Leona? Oder...

Jo Hey!

Ich war aufm Kiez, gerade. Genauer gesagt war ich im "Funky Pussy Club".
Ich war dort mit Peter und Troy, außerdem Sascha und Hans. Sascha und Hans sind, auch wenn es so klingt, keine Deutschen, sondern aus Mexico oder so. So what. Ich hab mit Hans nicht viel zu tun gehabt, war nur fasziniert, wieviele Mädels er in kürzester Zeit angetextet hat.

Sascha hat mich vor allem dadurch beeindruckt, dass er, obwohl ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, und er mich überhaupt nicht einschätzen konnte, nichts besseres zu tun hatte, als in diverse Fettnäpfchen zu treten.
Er meinte auf dem Weg zur Großen Freiheit: "ich mach jetzt einen deutschen Witz" und begann, im übertriebenen Stechschritt zu marschieren. Peter hat ihm dann Contra gegeben, aber das störte ihn nicht, noch weiterzumachen und zu sagen, dass nun endlich, nach sechzig Jahren, ein deutscher Film ins Kino kommt, der die Nazis verarscht.
Und prompt wurde er mir unsympathisch.

Egal, ich hab nicht viel mit ihm zu tun gehabt im Funky Pussy Club.
Aber dort hab ich eine andere Story erlebt:

Ich war mit Peter gerade eine Runde gelaufen, gucken, ob irgendwer spannend ist, und wieder in der Ecke angekommen, wo Troy saß. Ich hatte kein Interesse mehr an Bier und wollte was anderes, schmackhafteres trinken. Also entschied ich mich für Vodka-Red-Bull. Als ich so am Tresen stand, sprach mich ein Mädel von hinten an, recht klein, dunkle, lange Haare. "Hast du schon bestellt?"
"Nein, ich versuchs gerade."
"Kannst du mir was mitbestellen?"
"Klar, was möchtest du denn?"
"Einen Sekt auf Eis."
"Klar."
Und so drehte ich mich wieder um.
Einen Moment später fiel mir auf, dass ich keine Ahnung mehr hatte, wie das Mädel aussah. Also drehte ich mich um, sah sie nochmal an, versuchte mir ihr Gesicht zu merken, und wandte mich erneut an die Bedienung. Als ich so am Warten war, sprach mich ein recht kleines, dunkel-langhaariges Mädel von links an und meinte: "Die übersieht uns wohl."
'Das ist die, für die ich mitbestellen sollte!' wurde mir sofort klar.
Also hab ich für sie mitbestellt. Als ich die zwei Vodka-E und den Sekt bestellt hatte, fragte ich sicherheitshalber nochmal nach, ob das nu richtig war.
"Wenn du ihn mir bezahlst, trink ich auch den."
"Wieso, was wolltest du denn?"
"Einen Vodka-O."
"Oh. Ok." sagte ich und änderte meine Bestellung.
Ich gab ihr den Drink aus und freute mich. Einen Moment später wurde ich von hinten angestupst.
"Hast du schon bestellt? Kannst du mir was mitbestellen?", fragte mich ein Mann, vielleicht 22.
"Was brauchst du denn?"
"Einen habichvergessen und einen habichauchvergessen."
"Oh, das wird mir zuviel."
"Okay, aber du kannst ja auf mich verweisen, wenn du bestellst."
"Klar, kann ich machen."
In dem Moment sprach mich ein Mädel an:
"Hast du schon bestellt?"
Ups. Ich hatte, angetrunken wie ich war, tatsächlich dieses Mädel, welches das war, für das ich den Sekt bestellen sollte, mit dem anderen verwechselt. Argh. Peinlich, peinlich!
"Ich bin noch dabei..." log ich und wollte erneut bestellen.
Einen kurzen Augenblick später kam Peter. Ich drängte ihm sofort die beiden gerade gekauften Vodka-E auf, denn ich wollte so tun, als hätte ich noch nicht bestellt.
Er nahm sie mit, mit einem total verständnislosen Blick.
Dann sprach mich das Vodka-O-Mädel wieder an: "Lass uns doch anstoßen, wenn du mir schon einen Drink spendierst!"
Argh, dachte ich, richtig, da hättest du mit rechnen müssen.
Also bestellte ich, nachdem ich mir von dem Sekt-Mädel hab Geld geben lassen, endlich den Sekt und einen weiteren Vodka-E, zum Anstoßen.
Den Sekt hab ich ihr dann zwar freundlich, aber ziemlich forsch und bestimmt gegeben und mich zu dem Vodka-O-Mädel gedreht.
Uff. Gerade noch gut gegangen.
Wir unterhielten uns kurz, sie verriet mir, sie hieße Leona.
Einen Moment später erklärte sie, der Typ, der eben links von ihr stand, habe ihr eigentlich einen Drink spendieren wollen, aber sei offenbar nun weg.
"So what?" dachte ich und wollte weiterreden. Aber sie meinte, sie müsse ihn suchen, da er wohl wirklich beleidigt wäre.
Sie sah sich kurz um und ging zu Troy.
Ich, genau wie er, war sichtlich verwundert.
Sie hatte sich tatsächlich geirrt und dachte, Troy sei der andere Typ.

Tztztz, wie kann jemand nur jemanden in einem Club mit jemand anderem verwechseln? O:-)

Erwähnenswert, oder? ;-)
Ich werd nun ins Bett .... *gähn*

10.3.06 05:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen